Darstellung, Verarbeitung und Erwerb von Wissen (WS18/19)

Dozent: Prof. Dr. Gabriele Kern-Isberner
Tutoren: Marco Wilhelm, Tanja Bock, Diana Howey
Beschreibung:

Die konsequente und effektive Nutzung von Wissen durch maschinelle Systeme lässt sich als Prozess bzw. Zyklus auffassen, in dem die Wissensrepräsentation eine zentrale Rolle einnimmt. Sie bestimmt im Wesentlichen den formalen Rahmen sowohl für die Wissensverarbeitung als auch für den Erwerb von Wissen. Dabei steht ein breites Spektrum von Methoden und Techniken zur Verfügung. Die Vorlesung vermittelt einen Überblick über wichtige Problemstellungen, mit denen sich automatisierte Wissens- und Informationsverarbeitung auseinandersetzen muss, und gibt eine Einführung in gängige Methoden für Darstellung, Verarbeitung und Erwerb von Wissen. Es werden u.a. folgende Themengebiete behandelt:

  • Klassische und nichtklassische Inferenzsysteme
  • Knowledge Engineering und Ontologien
  • Beschreibungslogiken
  • Schlussfolgern mit Default-Regeln
  • Unsicheres und subjektives Wissen
  • Aktionen und Planen
  • Agenten
  • Maschinelles Lernen und Wissensentdeckung

Weitere Angaben sind auch im Modulhandbuch für die Bachelor-Studiengänge zu finden: http://www.cs.uni-dortmund.de/nps/de/Studium/Ordnungen_Handbuecher_Beschluesse/Modulhandbuecher/

Vorlesung:
TagZeitOrt
Montag 14 - 16h OH 14, E 23
Donnerstag 12 - 14h OH 14, E 23

  

Vorlesungsbeginn: 08.10.2018

Übungen:
  •  Informationen zu den Übungsgruppen werden zeitnah bekanntgegeben.
Klausuren:
  • Informationen zu den Klausuren werden zeitnah bekanntgegeben.
Vorlesungsmaterialien:

Vorlesungsfolien

Vorlesungsvideos (vom WS 2013/14)

Übungsblätter

Annotierte Folien

DVEWiki

EDGVisualizer