Prof. Dr.-Ing. Claudio Moraga absolvierte sein Studium der Elektrotechnik an der Katholischen Universität zu Valparaiso (Chile) und am Massachusetts Institute of Technology (USA). Er promovierte 1972 zum Dr.-Ing. in Elektrotechnik mit dem Thema "Mehrwertige Digitalsysteme" an der T.U. Federico Santa Maria (Chile). Nach einer langjährigen Dozententätigkeit in Chile und an der Universität Dortmund wurde Prof. Dr. Moraga 1985 auf eine Professur für Rechnerarchitektur am Fachbereich Mathematik und Informatik der Universität Bremen berufen. 

1986 übernahm Prof. Dr. Moraga eine Professur am Lehrstuhl Informatik I. Seine Forschungsinteressen umfassen Themen aus der mehrwertigen Schaltwerktheorie, intelligente Systeme, und Spektraltechniken.

Seit März 2002 ist Prof. Dr. Moraga im Ruhestand. Am 1.02.2006 hat Prof. Moraga eine Ehrenpromotion von der Universität Niš, Serbien, erhalten.